Grünes Bürgerbüro

Bündnis 90/ Die Grünen

Innere Schneeberger Str. 16
08056 Zwickau
(Siehe auf OpenStreetMap)

Sprechzeiten:
di., mi., do. 14 - 19 Uhr
und nach Vereinbarung.

Sekretariat: Heike Escher

Wahlkreisbüro Wolfgang Wetzel (MdB)

Telefon: 0375/ 273 79 35
Mail: wolfgang.wetzel.ma06 (at)bundestag.de
Facebook: @WolfgangWetzelMdB
Mitarbeiter: Patrick Simmel

Regionalbüro
Kathleen Kuhfuß (MdL)

Telefon: 0375/ 273 79 36
Mail: info(at)gruenes-buergerbuero-zwickau.de
Facebook: @Kathleen.Kuhfuss.Chemnitz
www.kathleen-kuhfuss.de

Kreisverband Zwickau
Geschäftsführung

Telefon: 0375/ 29 21 05
Mail: info(at)gruene-zwickau.de

Kreistagsfraktion SPD/Grüne
Fraktionsassistent
Patrick Simmel
Telefon: 0375/ 273 79 35

Nachruf

In stiller Trauer nehmen wir Abschied von Petra Zais

die am 7. Oktober 2021 nach schwerer Krankheit starb.

Petra war stets offen gegenüber allen Menschen, setzte sich weit über ihre eigene Belange für andere Menschen ein.

Wir kennen und schätzen Petra als eine sehr herzliche und liebevolle Frau, die immer direkt für ihre Themen einstand und diese kommunizierte. 

Sie engagierte sich, im Rahmen ihres Amtes als Landtagsabgeordnete für Bündnis90/Die Grünen im sächsischen Landtag und übernahm somit unser Grünes Büro in Zwickau 2014 bis 2019. In dieser Zeit erfuhren wir eine stets vermittelnde, ansprechbare und warmherzige Abgeordnete in ihr. 

Unser tiefes Mitgefühl gilt ihrer Familie und allen Angehörigen.

Im Namen des gesamten Vorstandes Bündnis 90/Die Grünen Zwickau.

Aufzeichnung "Checkup-Infos vor der Anschaffung eines E-Autos"

Dass das E-Auto den Durchbruch zum Massenprodukt geschafft hat, ist offensichtlich. Die Zahlen der Statistiker und auch die Beobachtungen auf unseren Straßen sprechen eine deutliche Sprache. Auf dem Weg zu einer sauberen und klimaneutralen individuellen Fortbewegung wird das Elektroauto mindestens als Brückentechnologie in den kommenden Jahren das beherrschende System sein.

Dennoch sind eine Menge Fragen zu beantworten, bevor der Kauf eines E-Autos Wirklichkeit werden kann: Ist die angegebene Reichweite realistisch und welche Einflussfaktoren gibt es darauf? Wo lade ich mein Auto, wenn ich in der Innenstadt im 4. Stock wohne? Muss es ein Neues sein oder gibt es schon einen guten Gebrauchtwagenmarkt?

Hiermit laden wir alle Interessierten gerne ein, ihre Fragen zu stellen und sich an der Diskussion zu beteiligen.

Unsere Experten Gerhard Liebscher (MdL) Sven Saalfrank-Mittenzwei und Daniel Weiß freuen sich auf eure Fragen. Sie wollen diese unter dem Motto "Aus der Praxis für die Praxis", basierend auf ihrem Wissen und ihren Erfahrungen als langjährige E-Auto-Nutzer beantworten.

 

https://youtu.be/3HNL_qWfrTE

Aufzeichnung "Perspektiven für Afghanistan"

„Perspektiven für Afghanistan“ Wolfgang Wetzel lädt ein zu „Perspektiven für Afghanistan“ Zu Gast bei ihm: OMID NOURIPOUR, außenpolitischer Sprecher der Grünen Bundestagsfraktion Dienstag, 17. August 2021, 19 – 22 Uhr

 

https://youtu.be/N7FmaXu1xFk

Pressemitteilung Kreisverband Bündnis 90/Die Grünen Zwickau 27.09.2021

27. Sep. 2021 –

Zur ersten Prognose zur Bundestagswahl erklärt Thomas Doyé - Vorsitzender des Kreisverbandes BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN in Zwickau: „Wir haben im Sachsen das Ergebnis fast verdoppelt. In Zwickau sind es etwa 50% mehr als 2017. Das ist ein großer Erfolg. Auch wenn es bundesweit nicht ganz den Erwartungen entsprach, sind wir in Sachsen dankbar, dass uns so viele Menschen ihr Vertrauen gegeben haben. Klima- und Umweltschutz haben einen hohen Stellenwert.“

 

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN in Sachsen haben das beste Bundestagswahlergebnis überhaupt in Sachsen erreicht. Wir haben unser Wahlziel von einem zweistelligen Ergebnis zwar knapp verfehlt, aber überproportional zum Bund ein hervorragendes Ergebnis errungen. BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN schickt erstmals 4 Abgeordnete aus Sachsen in dem Bundestag.

 

Dieser Wahlkampf war eine Gemeinschaftsleistung auf allen Ebenen. Zehn Wochen Wahlkampf, über 50 Wahlkampfstände und zahlreiche weitere Veranstaltungen und Aktionen beinhaltete dieser. Wir waren in der Fläche präsent, sind stark in den Städten aber auch in den ländlichen Regionen.

 

Romy Sachsenweger, stellvertretende Vorsitzende des Kreisverbandes BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN in Zwickau: „Trotz massiver antidemokratischer Angriffe, sei es auf der Straße, bei Veranstaltungen oder im Internet, haben wir uns zu keiner Zeit entmutigen lassen. Wir waren und sind bestärkt, unsere Ziele weiter zu verfolgen.“

 

Wolfgang Wetzel, MdB und Bündnisgrüner Direktkandidat im Wahlkreis Zwickau zur Bundestagswahl 2021 zur Wahl im Landkreis Zwickau: „Wir haben zu akzeptieren, dass vor Ort ein gutes Viertel der Wählenden das politische System der Bundesrepublik Deutschland ablehnt und der geltenden politischen Ordnung, dem Parlamentarismus und den demokratischen Institutionen entfremdet ist. Das wird sich nicht schnell ändern, das braucht langen Atem und harte Arbeit in den Mühen der Ebene. Es braucht die fortwährende Bereitschaft zum Konflikt, der unvermeidbar ist, wenn man die politische Schieflage Sachsens nicht achselzuckend hinnimmt und dies auch öffentlich so sagt.“

 

Wir danken allen WahlhelferInnen, die eine demokratische Wahl wie diese, erst möglich machen und wünschen allen gewählten Parteien und Personen ein gutes Gelingen ihrer Aufgaben.

 

Der Wahlkampf ist vorüber. Jetzt beginnt unsere Arbeit.

Thomas Doyé

DANKE

Da immer wieder gefragt wird, ob man helfen und auch spenden kann:

Die Anzahl der Plakate, die man im Wahlkampf aufhängen darf, muss man immer erst im Vorfeld bei Stadt/Kommune/Gemeinde/Landkreis beantragen. Dies geschieht im Vorfeld des Wahlkampfes und meistens viele Wochen vorher.

Somit ist die Anzahl begrenzt.

Das bedeutet: wir können jetzt überwiegend nur beschädigte Plakate austauschen (was dieses Jahr bisher eine Menge waren!).

Das heißt auch: wir können - so sehr wir es auch wöllten, keine Plakate alle 99m anbringen. 

Und wir halten uns an die Regeln. 

Wer uns trotzdem unterstützen möchte: 

wir brauchen immer wieder Hilfe beim Plakatieren ansich, wenn Plakate kaputt sind, beim abnehmen nach der Wahl und auch finanziell (wir müssen natürlich neue Plakate auch bezahlen).

Wer also helfen möchte, möge eine Email schicken.

Wenn du spenden möchtest:

Liebe Grüße UND:


WIR SIND ÜBERWÄLTIGT VON SOOOO VIEL SOLIDARITÄT!  Sowas gab es in Zwickau noch nie und Dank euch fühlen wir uns tatsächlich nicht mehr alleine gelassen (wenn uns die Justiz schon alleine lässt). 



DANKE!

Pressemitteilung Kreisverband Bündnis 90/Die Grünen Zwickau 14.09.2021

Demokrat*innen nicht hängen lassen - Sächsische BÜNDNISGRÜNE irritiert über Chemnitzer Entscheidung zu Plakaten von Nazi-Partei

Wir unterstützen die Pressemitteilung unseres Landesverbandes von heute. Dort hieß es:

„Zur Entscheidung des Chemnitzer Verwaltungsgerichts, die Verfügung der Stadt Zwickau zur Abnahme der Plakate "Hängt die Grünen" aufzuheben, erklärt Christin Furtenbacher, Landesvorstandssprecherin von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN in Sachsen:

"Die Chemnitzer Gerichtsentscheidung irritiert und überrascht uns sehr. Sowohl die Staatsanwaltschaft München als auch die sächsische Generalstaatsanwaltschaft haben Ermittlungen wegen öffenlicher Aufforderung zu Straftaten sowie weiteren Straftatbeständen aufgrund der Plakate der Nazi-Partei III. Weg eingeleitet. Das Chemnitzer Verwaltungsgericht hingegen vertritt den Standpunkt, dass bei der Parole "Hängt die Grünen" die Meinungsfreiheit höher zu gewichten ist als eine mögliche Gefahr, die durch den Mordaufrufe entsteht - wenn sie 100m entfernt von BÜNDNISGRÜNEN Plakaten hängt. Ein Mordaufruf gegen über 3.300 sächsische Mitglieder einer demokratischen Partei, Sympathisierende und Unterstützende hat nichts im öffentlichen Raum zu suchen. Wir hoffen darum sehr, dass die Stadt Zwickau unverzüglich Rechtsmittel gegen diese Entscheidung einlegt.“

Wir haben mitbekommen, dass sich Bürgerinnen und Bürger damit nicht abfinden und selbst aktiv werden. Allein heute sind uns darauf hin von Menschen mehrere hundert Euro gespendet worden, um uns zu untersützen. Dafür sind wir dankbar.

Thomas Doyé sagt: „Wir erwarten, dass die Zivilgesellschaft, Parteien sowie Bürgrmeister*innen und Verwaltungen, aber auch Gerichte sich laut und eindeutig gegen Haß und Gewaltdrohungen äußern und handeln. Mordaufrufe sind Straftaten und fallen nicht unter die Meinungsfreiheit – auch nicht im Wahlkampf.“

Zwickau, den 14.09.2021

 

Thomas Doyé

AG Religion.Glaube.Grüne

Am 12.08.2021 hat sich im Kreisverband das erste Mal die AG Religion.Glaube.Grüne getroffen.

Wir GRÜNE sind eine Partei der Vielfalt, auch in religiös-weltanschaulicher Hinsicht. So liegt es gar nicht fern, dass wir uns als religiöse und/oder gläubige Menschen auch im Kreisverband vernetzen und miteinander ins Gespräch kommen.

Zum Start waren wir 7 Personen aus 4 christlichen Konfessionen und werden uns in Zukunft quartalsweise treffen.

Dann werden wir uns mit ganz unterschiedlichen Themen beschäftigen. 

Z.B.: Wo finden wir in unserer Partei christliche Themen wieder

und wo gibt es Wiedersprüche?, Wie gehen wir mit Mitgläubigen, die ins Rechtsextreme abdriften um?, Islam in unserer Region, Klimawandel und Schöpfungstheologie, …

Hast du Interesse? Dann kannst du uns gerne schreiben. Es sind alle Menschen willkommen, die Interesse an Grünen Themen haben und sich in unterschiedlichen Religionen und/oder Weltanschauungen verorten.

Wir sind auf Instagram umgezogen

Du findest uns nun auf dem Account:

@gruenekvzwickau

Zum Nachhören:

"Populisten drängen an die Macht" mit MdL Valentin Lippmann (Onlineveranstaltung)

 

youtu.be/FjhaeVMKEQo

 

Veranstaltung vom DONNERSTAG, 27. MAI 2021 UM 19:00 UTC+02 Rechtspopulistische Parteien und Strömungen versuchen immer stärker Einfluss auf den gesellschaftlichen Diskurs zu nehmen. Dadurch verschieben sich zunehmende die Grenzen dessen, was in unserer freiheitlichen Demokratie akzeptabel ist. Im letzten Jahr hat sich diese Dynamik angesichts der Coronavirus-Pandemie leider noch verstärkt. Wir sehen eine zunehmende Vernetzung und Vermischung rechtspopulistischer, rechtsextremer und verschwörungsideologischer Netzwerke im digitalen Raum wie auch auf der Straße. Bei der Veranstaltung wollen wir gemeinsam mit Valentin Lippmann, innenpolitischer Sprecher der BÜNDNISGRÜNEN Landtagsfraktion, darüber diskutieren und fragen: Was macht Populismus so gefährlich und wie kann man populistische Parteien und Strömungen entlarven? Welche Strategien gibt es dagegen? Valentin Lippmann wird uns aus seinem politischen Alltag und den dort stattfindenden Strategien der Auseinandersetzungen berichten. Weitere Infos dazu unter: info@gruene-zwickau.de

Zwickauer Grüne begrüßen 100. Mitglied

Der Kreisverband von Bündnis90/Die Grünen in Zwickau hat in seiner gestrigen Vorstandssitzung das 100. Mitglied aufgenommen. Die 19-jährige Zwickauerin Jenny W. ist seit 2019 bei der Grünen Jugend aktiv und erklärt die Motivation für ihr politisches Engagement so: „Mir liegt besonders die Situation der Auszubildenden am Herzen. Sie leiden unter der Pandemie und ihre Probleme werden viel zu wenig wahrgenommen.“

Jenny ist bereits das sechste Neumitglied des Kreisverbands allein in diesem Jahr. Damit setzt sich das konstante Wachstum der letzten Jahre fort und beschleunigt sich seit Bekanntgabe der Kanzlerkandidatur von Annalena Baerbock sogar nochmal. Das schlägt sich auch in der Struktur des Kreisverbands nieder. Mehr als die Hälfe der Mitglieder ist kürzer als fünf Jahre in der Partei und mehr als 50% der Mitglieder sind jünger als 40 Jahre.

Dazu erklärt Thomas Doyé, Vorstandsvorsitzender des Kreisverbands Bündnis 90/Die Grünen in Zwickau: „Es freut uns natürlich sehr, dass auch wir in der Region Zwickau weiter wachsen und vom Bundestrend profitieren können. Das gibt uns Schwung für den kommenden Wahlkampf. Wir werden versuchen, den Elan der neuen Mitglieder mitzunehmen und diese im Wahlkampf bestmöglich einbinden."

Gerhard Sonntag, Vorstandsmitglied und langjähriger Vorsitzender des Kreisverbandes ergänzt: „Unser Wachstum als Grüne im Landkreis Zwickau hat alle Erwartung übertroffen. Mit einer Verdopplung der Mitgliederzahl in den letzten 5 Jahren sind wir deutlich jünger und weiblicher geworden. Offensichtlich sind auch im Osten immer mehr Menschen davon überzeugt, dass grüne Ideen gerade jetzt umgesetzt werden müssen und wollen daran mitarbeiten."

Thomas Doyé

Rückblick: 54. Landesversammlung und Wahlversammlung zur Aufstellung der Landesliste für den 20. Deutschen Bundestag

Unsere Delegation
Bernhard Herrmann

 

 

Viel Licht und wenig Schatten. So lässt sich die Landesdelegiertenkonferenz (LDK) in Leipzig am vergangenen Wochenende aus Sicht des KV Zwickau zusammenfassen.

 

Wie alles in den letzten Monaten stand auch die LDK unter dem Eindruck der Pandemie. Zwei unserer sechs Delegierten mussten nach einem Quarantänebescheid kurzfristig ersetzt werden, was mit einem großen Kraftakt zum Glück noch gelang. Am Freitag, auf der Landesversammlung, war dann auch der Antrag auf eine No-Covid-Strategie der einzige wirklich strittige Punkt. Die Diskussion darüber hatte schon vor dem Parteitag Wellen geschlagen und ist sicher noch nicht beendet. Dem maßgeblich vom Landesvorstand erarbeiteten Kompromiss konnten am Ende die meisten Delegierten zustimmen. Dafür fand der Leitantrag, der die aktuellen Aufgaben der nächsten Monate zusammenfasst, eine sehr deutliche Zustimmung. Und obwohl es ein sehr schönes Gefühl war, viele Mitglieder auch mal wieder live und in Farbe zu sehen, kam die typischen Stimmung eines Parteitags durch Abstand- und Hygieneregeln leider kaum auf.

Am Samstag stand mit der Aufstellung der sächsischen Landesliste für die kommende Bundestagswahl das Highlight des Parteitags an. Wir Zwickauer bangten um die Anwesenheit unserer sechs Stimmen. Doch selbst Jakob Springfeld stand fast pünktlich in der Kongresshalle am Zoo, obwohl er gerade eine Nachtschicht hinter sich hatte.

Während wir mit Paula Piechotta auf Platz eins eine unangefochtene Spitzenkandidatin wählen konnten, war Platz zwei der Liste sehr umkämpft. Deshalb war die Erleichterung in der Zwickauer Delegation groß, als unser Kandidat Bernhard Herrmann bereits im ersten Wahlgang die absolute Mehrheit erhielt und sich gegen starke Konkurrent*innen durchsetzen konnte. Im weiteren Verlauf hätten unsere Delegierten gerne Landessprecher Norman Volger auf Platz vier platziert, was leider nicht gelang. Der Kreisverband Zwickau gratuliert allen Listenkandidaten sehr herzlich.

Im Wahlkreis Zwickau haben wir nun mit unseren Direktkandidat Wolfgang Wetzel und mit Bernhard Herrmann auf Listenplatz zwei starke Personen, mit denen wir optimistisch in den Wahlkampf starten können. Lasst uns den Schwung der LDK mitnehmen und für das Ziel kämpfen, auch in der Region Zwickau das beste Grüne Ergebnis aller Zeiten einzufahren. 

 

 

Mehr dazu auf https://gruene-sachsen.de/partei/parteitage/ldk-april-2021-in-leipzig/

Aktuelle Ausstellung
Unsere aktuelle Ausstellung „Umbruch Ost - Lebenswelten im Wandel“ kann im Grünen Bürgerbüro besichtigt werden. Die virtuelle Eröffnung findet sich auf YouTube: „Umbruch Ost“.

Wir sammeln alte Handys!

Eine Aktion von Wolfgang Wetzel (MdB)

Weiterlesen

Wolfgang Wetzel zum Kennenlernen! Und: Was bedeutet es, grün zu sein?

Online-Veranstaltung für alle Interessierte.

Weiterlesen

Wolfgang Wetzel (MdB) lädt ein zum interaktiven Webinar über moderne Mobilitätspolitik in Zwickau. Mit dabei: teilAuto (Car-Sharing) und ADFC (Radverkehr). Dienstag, 16.02.2021, 19 Uhr, online.

Weiterlesen

 

Mehr Neuigkeiten unter „Aktuelles“.

Kreisverband Zwickau

Unsere politische Arbeit ist durch die Leitbegriffe Nachhaltigkeit, Gerechtigkeit, Solidarität, Ökologie und Bürgernähe geprägt. Bei schwierigen Entscheidungsprozessen suchen wir tragfähige Kompromisse, scheuen aber auch die Auseinandersetzung nicht. Ein Beispiel für Letzteres ist unser erfolgreicher Kampf gegen großflächigen Gesteinsabbau in der Region.

Besonderen Wert legen wir auf die Stärkung der kommunalen Demokratie, die Wahrung der sozialen Gerechtigkeit, die Entwicklung der regionalen Wirtschaftskraft und den Umweltschutz. Auch die Konsolidierung der Kommunalfinanzen ohne Kahlschlag bei freiwilligen Aufgaben hat hohe Priorität.

Wir führen regelmäßig Veranstaltungen zu aktuellen Themen durch, kümmern uns um Bürgeranliegen, arbeiten in mehreren Initiativen mit, wie den Bürgerinitiativen „Saubere Luft Zwickau“ und „Pro Natur (Schneppendorf)“. Besonders wichtig ist uns die aktive Mitgliedschaft im „Bündnis für Demokratie und Toleranz in der Zwickauer Region“ (www.demokratiebuendnis.de) und dem „Bunten Bürgerforum Limbach-Oberfrohna“ (www.buntesburgerforumlo.wordpress.com).

Es gibt bei uns viele Möglichkeiten, sich ganz nach persönlichen Interessen und Fähigkeiten einzubringen - auch ohne Parteimitgliedschaft. Politik zu machen, ist zwar derzeit nicht gerade „in„. Aber ohne sie läuft nun mal nichts. Und dabei mitzumischen kann sogar richtig Spaß machen.

Der Kreisverband Zwickau von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN ist aus den Kreisverbänden Chemnitzer Land, Zwickau Stadt und Zwickauer Land hervorgegangen. Er hat derzeit über 80 Mitglieder. Die Zahl unserer SympathisantInnen, mit denen wir ständig Kontakt halten, liegt aber weit höher. Geleitet wird der Kreisverband durch einen 7-köpfigen Vorstand. Er wird für die Dauer von 2 Jahren gewählt.

Wie Sie uns und unsere Arbeit unterstützen können, erfahren Sie unter „Aktiv werden“.